Effektives Onboarding: Ihr Schlüssel zum erfolgreichen Mitarbeiterengagement

Schützen Sie Ihr Unternehmen vor DSGVO-Fallen im Bewerbermanagement

Ein reibungsloser Start für neue Mitarbeiter ist von entscheidender Bedeutung für den langfristigen Erfolg Ihres Unternehmens. In diesem Newsletter teilen wir bewährte Strategien, um Ihr Onboarding auf ein neues Level zu heben und die Integration neuer Talente zu optimieren.

 

In einer Zeit von Fachkräftemangel, veränderten Arbeitsstrukturen und hoher Mitarbeiterfluktuation ist eine strategische Einarbeitung von größter Bedeutung, um langfristigen Erfolg zu sichern.

 

Was bedeutet „Onboarding“?
Onboarding, im Englischen als „taking on board“ bezeichnet, beschreibt die Einarbeitung und Integration neuer Mitarbeiter*innen. Es ist der Prozess, durch den Sie neue Teammitglieder an Bord holen und in Ihr Unternehmen integrieren.

 

Wir erklären Ihnen hier die wichtigsten Punkte für einen erfolgreichen Onboarding-Prozess.

Ihr serviceline Personalmanagement Team

Die wichtigsten Phasen des Onboarding-Prozesses

Jede Phase des Onboarding-Prozesses hat ihre eigenen Herausforderungen. Hier erklären wir alles Schritt für Schritt.


Schritt 1: Klare Kommunikation der Erwartungen von Anfang an

Eine klare Kommunikation von Erwartungen ist der Grundpfeiler eines erfolgreichen Onboarding-Prozesses. Stellen Sie sicher, dass sowohl die Rolle der neuen Mitarbeiter*innen als auch die damit verbundenen Aufgaben von Beginn an transparent sind.  
Diese Punkte sind hierbei besonders wichtig:


 

• Individuelle Einarbeitungspläne: Entwickeln Sie für alle neuen Mitarbeiter*innen einen spezifischen Einarbeitungsplan, der klare Ziele, Meilensteine und Zuständigkeiten definiert. Nur Mitarbeiter*innen, die die Aufgaben genau kennen, können sich erfolgreich integrieren.

 


• Feedback-Loop: Schaffen Sie regelmäßige Check-In-Mechanismen, um den Fortschritt zu überprüfen, Fragen zu klären und etwaige Unklarheiten zu beseitigen. Insbesondere am Anfang kann es sein, dass sich neue Mitarbeiter*innen unwohl dabei fühlen von sich aus Probleme oder Fragen zu klären. Eine ausgewiesene Offenheit für Feedback wirkt wunder und kann Ihr Unternehmen voran bringen, da neue frische Mitarbeiter*innen noch nicht betriebsblind sind und oft einen ganz neuen Blick auf eingefahrene Mechanismen werfen können. Dies kann durchaus von Vorteil sein. 


Schritt 2: Gebürtiger Empfang

Der erste Tag im neuen Unternehmen prägt den Eindruck nachhaltig. Setzen Sie auf einen herzlichen Empfang und schaffen Sie eine angenehme Atmosphäre:



• Personalisierte Begrüßung: Lassen Sie eine*n leitende*n Mitarbeiter*in den Neuzugang begrüßen. Auch ein Willkommensgeschenk ist eine schöne Geste.


• Optimaler Arbeitsplatz: Sorgen Sie dafür, dass der Arbeitsplatz komplett ausgestattet ist, von einem leistungsfähigen Computer bis hin zu den notwendigen Büromaterialien.  Nur so kann der/die neue Mitarbeiter*in gleich durchstarten und sich als vollwertiges Teammitglied fühlen.


• Teamvorstellung: Organisieren Sie eine kleine Vorstellungsrunde, bei der das Team dem/der neuen Mitarbeiter*in  einen Einblick in die individuellen Aufgaben und Kompetenzen gibt.  So findet sich das neue Teammitglied künftig gut zurecht und kennt die richtigen Ansprechpartner direkt.

Wie wir Sie unterstützen können

Schritt 3: Ein erfahrener Mentor an ihrer Seite
Die Zuweisung eines Mentors erleichtert neuen Mitarbeiter*innen den Einstieg. Der Mentor bietet nicht nur fachliche Orientierung, sondern vermittelt auch die Werte und Kultur des Unternehmens:


• Kompetenzbasierte Zuordnung: Wählen Sie eine Person, die fachlich versiert ist und über die notwendige soziale Kompetenz verfügt.


• Gezieltes Coaching: Der/die Mentor*in unterstützt neue Mitarbeiter*innen bei der Identifizierung und Verfolgung beruflicher Ziele und bietet Rat und Hilfe bei der Lösung von Herausforderungen.


Schritt 4: Maßgeschneiderte Schulungsangebote
Ein umfassendes Schulungsprogramm ist essenziell, um die Kompetenzen der neuen Mitarbeiter zu stärken. Gestalten Sie das Schulungsangebot individuell:


• Unternehmensspezifische Schulungen: Vermitteln Sie Unternehmenswissen, wie Geschichte, Werte, Struktur und wichtige Abläufe.


• Abteilungsspezifisches Training: Verstärken Sie das Verständnis für die Abteilung und deren Rolle im Gesamtkontext des Unternehmens.


• Ressourcen für individuelle Entwicklung: Bieten Sie Zugang zu Schulungsmaterial, das den Mitarbeitern hilft, sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln.

Effektive Personalvermittlung für Unternehmen

Auf diese Branchen sind wir spezialisiert

Kaufmännischer Bereich

  • Immobilien
  • Marketing und Kommunikation
  • Vertrieb & Verkauf
  • Office Management
  • Personalwesen
  • Projektmanagement
  • Einkauf (Strategisch, Technisch, Operativ)
  • Logistik (Projekt, Support, Supply-Chain Management, Disposition)
  • Assistenz & Sekretariat

Finanz- und Rechnungswesen

  • Buchhaltung
  • Controlling
  • Steuern
  • Bankwesen
  • Wirtschaftsprüfung und -beratung
  • Finanzplanung/Leitung/Teamleitung in allen Bereichen

Technik- und Ingenieurwesen

  • Ingenieurwesen
  • Bau-/Architektur
  • Elektrotechnik
  • Technik – Forschung
  • Konstruktion
  • Führungskraft/Leitung/Teamleitung in allen Bereichen

Informationstechnologie(IT)

  • IT/IS/EDP Beratung
  • IT-Ingenieurwesen
  • Datenbank-, Netzwerk-, Systemadministration
  • Software, SAP/ERP, Webentwicklung
  • Führungskräfte/Leitung/Teamleitung in allen Bereichen

Berlin

München

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir verwenden Brevo als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Brevo zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.